Start
Infrarotfotografie
Descent
Descent 2
Descent 3
Descent 4
POD
Windows
Soundfonts
Kontakt
Gästebuch
Descent 4

Click here to see this page in English.

Einen vierten Teil der Descent-Saga wird es möglicherweise nicht mehr geben. Da sich Descent 3 finanziell gesehen als Misserfolg entpuppte, entschloss sich sein Entwickler Outrage dazu, sämtliche Arbeiten an Descent 4 auf Eis zu legen. Stattdessen konzentrierte man sich auf ein Action-Adventure Game namens Alter Echo , das Mitte August 2003 auf PlayStation 2 und Xbox erschien.

Neben Outrage war zeitweise auch die Firma Volition interessiert, einen Nachfolger für Descent 3 zu entwickeln. Beide Firmen standen in engem Kontakt zueinander, beide setzten sich zumindest teilweise aus ehemaligen Mitarbeitern der Firma Parallax (Entwickler von Descent 1 und 2) zusammen. Aufgrund der schlechten Verkaufszahlen von Descent 3 stellte aber auch Volition die Arbeiten an Descent 4 ein. Mit Red Faction brachte man im September 2001 einen traditionellen First-Person-Shooter heraus.

Sowohl Outrage als auch Volition wurden von der Firma THQ aufgekauft. Im Jahr 2003 wurde Outrage geschlossen, Ende 2012 musste THQ Insolvenz anmelden. Volition entwickelt aber nach wie vor Konsolenspiele.

Einige engagierte Descent-Fans entschlossen sich Mitte 2001 dazu, selbst einen Nachfolger für Descent 3 zu entwickeln. Dieser sollte „Descent IV: Invasion“ heißen und über Interplay vertrieben werden. Sie gründeten sogar eine eigene Firma, die sie Orbital Design Studios nannten. Im Mai 2002 gaben sie dann aber bekannt, dass sie sämtliche Arbeiten an Descent 4 einstellen müssten. Sowohl Interplay als auch Parallax und Outrage verfügen über Rechte an dem Titel „Descent“. Eine Übereinkunft dieser drei Firmen mit Orbital Design Studios stellte sich leider als unmöglich heraus.

Im November 2007 hat Interplay angekündigt, eventuell einen Nachfolger für Descent 3 zu entwickeln, falls die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Die neuesten Diskussionen hierzu findet man im Interplay Forum “Descent General Discussion”.

Anfang 2013 veröffentlichte der Indie-Entwickler Cadenza Interactive mit Retrovirus einen Six-Axis-of-Freedom-Shooter, der auffallende Ähnlichkeiten zur Descent-Serie aufweist. Der Spieler kann sich völlig frei im Raum bewegen und bekämpft in labyrinthartigen Tunnels eine Vielzahl von Computergegner. Seine Aufgabe besteht darin, mit seinem Mini-Raumschiff einen Computer von Viren zu säubern. Retrovirus erinnert von der Story her an Filme wie Tron, mit seiner Farbenpracht an Spiele wie Forsaken.

<- vorige Seite I nächste Seite ->

 


Letzte Aktualisierung am 11 August, 2015.